Kallmuth von Wassermassen heimgesucht

Details
 
Gestern Mittag noch vor dem bevorstehenden Regen gewarnt, heute Nacht dann bereits vom Hochwasser betroffen. Letzte Nacht sind in Kallmuth erneut sintflutartige Regenfälle vom Himmel gefallen. Der Boden konnte die Wassermassen nicht aufnehmen und so floss nicht nur ein Rinnsal durch Gärten und flutete Kellerräume. Wie bereits vor ein paar Jahren sind unter anderem das Bürgerhaus sowie andere Bewohner davon betroffen.
 
 
Die Kallmuther Dorfgemeinschaft fordert den sofortigen Bau der bereits vor Jahren versprochenen Regenrückhalteeinrichtung an der Schevener Straße. Das VERSAGEN der Politiker darf nicht weiter auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger ausgetragen werden. Wir erwarten eine Umsetzung der vorliegenden Pläne noch in diesem Jahr.